Neue Trainingsanzüge für die Aktive

Die erste und zweite Mannschaft wurde mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Herzlichen Dank an die beiden Sponsoren Gerd Konstanzer (Großküchensysteme Konstanzer GmbH) und Jürgen Mattmüller (Geschäftsstelle der RheinLand Versicherung) für die langjährige und großzügige Unterstützung.

Niederlage beim Schlusslicht

Der VfR musste dieses Wochenende beim Tabellenschlusslicht, der SG Weisweil/Forchheim, antreten und wollte die Heimniederlage der Vorwoche wieder wett machen. Dieser Plan gelang jedoch nicht und der VfR musste sich nach schwachen 90 Minuten mit 1:0 geschlagen geben.
Beide Mannschaften hatten von Beginn an Probleme Spielaufbau zu betreiben, so wurde immer wieder der lange Ball als probates Mittel gewählt. Da beide Defensivreihen aber sehr gut standen, spielte sich das Geschehen hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen ab. So vebuchten beide Mannschaften bis zur Halbzeit lediglich je nur eine klare Torchance, es blieb aber beim 0:0. Nach der Pause hatte der VfR mehr Spielanteile, konnte sich aber keine klaren Tormöglichkeiten heraus spielen, zu uninspiriert oder kompliziert machte es sich der VfR. Wenn man dann mal durchkam, war im letzten Moment immer noch ein Bein dazwischen. Die gefährlichste Chance hatte Weisweil in Durchgang zwei als nach einem Konter der Stürmer den Ball nicht im leeren Tor unterbringen konnte. Als alles immer mehr auf ein 0:0 hindeutete, glückte dem FC Weisweil mit einem gut vorgetragenem Angriff das goldenen Tor des Tages.
Letztlich ein schwaches Spiel, das durch zwei gut stehende Defensiverbunde geprägt war. Dem VfR fehlte es diesmal nicht an Einsatz und Wille, jedoch an der Qualität im letzten Drittel. So findet sich er VfR 5 Spieltage vor Saisonende im Abstiegskampf wieder.
Die Zweite gewann gegen klar unterlegende Gastgeber mit 4:2.
Tore: C Sexauer, H.Klein, M.Jammeh, D.Scholz

Am Pfingstsamtag empfängt der VfR den SV Wasenweiler zum Derby auf die Nachtwaid!
Nächste Spiele: Samstag,19.05.18
VFR 2 – SV Wasenweiler 2 14:00 Uhr
VFR – SV Wasenweiler 16:00 Uhr

VfR Jugendspiele

Wochentag Datum Jugend Heim Gast Anstoß
Mittwoch 09.05.2018 B1-Junioren Ihringen SG Hochdorf 19:00
B2-Junioren Ihringen SG Freiamt 19:00
Samstag 12.05.2018 E1-Junioren Ihringen FC Heitersheim 11:00
C2-Junioren Ihringen SG Staufen 2 11:00
E2-Junioren SV Au-Wittnau 2 Ihringen 13:30
A-Junioren Ihringen JFV Sulzbach 14:00
Sonntag 13.05.2018 C1-Junioren Ihringen JFV Dreisamtal 11:00
Mittwoch 16.05.2018 A-Junioren Ihringen SV Breisach 19:00
Die A-Junioren tragen in der Hinrunde ihre Heimspiele in Ihringen und in der Rückrunde in Gündlingen aus
Die B2-Junioren spielen die ganze Runde über in Merdingen

VfR scheitert an sich selbst

Der VfR unterlag in einem sehr schwachen Kreisliga-A-Spiel mit 0:1 gegen die SG Hecklingen/Malterdingen. Das Spiel begann den Temperaturen entsprechen sehr langsam und war geprägt von vielen Fehlpässen und leichten Ballverluste auf beiden Seiten. Strafraumszenen waren Mangelware. So verbuchten beide Mannschaften lediglich zwei Chancen, die zur jeweiligen Führung hätte genutzt werden können. Kurz nach der Halbzeit hatte der VfR Glück, als ein Spieler der SG HeMa im Ihringer Strafraum gefoult wurde, die Pfeife des SR aber stumm blieb. Ansonsten änderte sich nicht viel. Das Spiel plätscherte vor sich hin. Ihringen verteidigte die langen Bälle der SG HeMa solide und spielte aber im letzten Drittel zu ungenau und versuchte es immer mit komplizierten Bällen. Dann in der 70. Min führte die Gäste einen Einwurf schnell aus, die eigentlich harmlose Flanke  klärte der VfR aber nicht konsequent und legte dem Gegner den Ball im eigenen 16er auf, der sich nich zweimal bitten ließ und zum 1:0 vollstreckte. Danach rannte der VfR an, biss sich aber an der Gästeabwehr die Zähne aus. In der Schlussphase aber kam VfR noch zu zwei klaren Torchancen, einmal vergab man kläglich und einmal reagierte der TW glänzend. So verlor der VfR ein Spiel, in dem er eine sehr sehr schlechte Leistung zeigte. Vor allem an Laufbereitschaft und Einsatzwille ließ der VfR sehr zu wünschen übrig. Die Spieler sollten sich für die nächsten Aufgaben zusammen reißen und die Saison mit Anstand zu Ende spielen, auch wenn man nun im Niemandsland der Tabelle feststeckt.
Die Zweite war spielfrei.
Nächste Spiele:
Sonntag, 13.05.18
SG Weisweil/Forchheim – VfR 15:00 Uhr
SG Weisweil/Forchheim 2 – VfR 2  Uhr

Bittere Niederlage für den VfR in Sasbach

Nach den wechselhaften Leistungen am vergangenen Sonntag und unter der Woche beim Nachholspiel wollte der VfR natürlich an die bessere von beiden Leistungen anknüpfen.
Doch die ersten 15 Minuten gehörten klar den Gastgebern, welche dann auch in Führung gingen.  Nach einem langen Ball behauptete sich der Gästestürmer geschickt und schloss mit einem Strahl am 16er ab und überraschte Keeper A.Fuhr im kurzen Eck. Doch der VfR zeigte eine starke Reaktion, bäumte sich auf und dominierte das Geschehen bis zur Halbzeit und erspielte sich eine Hand voll bester Torchancen, doch es reichte nur zum Ausgleich durch A.Trinidad. Nach einer Ecke landete der Ball bei S.Kind, dessen Schuss aus 20m wurde geblockt, fiel aber direkt A.Trinidad vor die Füße, der dirket abzog. Die anderen Hochkaräter nutzte der VfR nicht aufgrund von Unvermögen und einem kleinen bisschen Pech (2x Alu). Nach dem Seitenwechsel knüpfte der VfR an seine Leistung an und ging in Form von T.Schätzle in Führung. Nach einer super Einzelaktion von S.Omsles bediente dieser mit einer flachen Hereingabe J.Kocher, dessen Flachschuss ins lange Eck wäre eigentlich vorbei gegangen, doch T.Schätzle staubte am langen Pfosten ab.
Danach wurde der VfR wieder passiver und die Gäste versuchten erneut wie schon das ganze Spiel über mit langen Bällen ihr Glück. In der 60. Minute dann gönnte sich der VfR einen 60 Sekunden Tiefschlaf, den der FVS zu einem Doppelschlag nutzte. Erst Drang ein Gästestürmer an die Grundlinie durch und bediente seinen Mitspieler im Rückraum, dessen schlechter Schuss mit etwas Glück die Linie überquerte, dann direkt nach dem Anpfiff verlor der VfR den Ball und nach einem unterlaufenen Diagonalball zog ein Gästestürmer in den 16er und verwandelte sicher ins lange Eck. 3:2 Sasbach aus dem absoluten nichts. Die restlichen 30 Minuten sind schnell erzählt. Der FVS verteidigte mit Mann und Maus um den eigenen 16er die Ihringer Angriffe. Der VfR leider jedoch fand kein Durchkommen, lediglich einen Distanzschuss musste der Gästekeeper mit einer Glanztat entschärfen.
So verlor der VfR komplett unnötig die Partie gegen schwache Gastgeber und bewies einmal mehr, dass ihre einzige Konstante über die Saison ist, dass man zu fahrlässig mit den eigenen Torchancen umgeht.
Nun heißt es Mundabputzen und den Blick nach vorne auf die nächste Partie richten.
Die Zweite zeigte eine deutlich verbesserte Leistung gegenüber der letzten Wochen und gewann mit ein bisschen Glück und aber vor allem einer super kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung mit 2:1. Tore: Eigentor, M.Savino
Nächste Woche empfängt der VfR die SG Hecklingen/Malterdingen auf der Nachtwaid. Die Zweite ist spielfrei
Nächste Spiele:
Sonntag, 06.05.18
VfR – SG He/Ma 15:00 Uhr

VfR Jugendspiele

Wochentag Datum Jugend Heim Gast Anstoß
Freitag 04.05.2018 E1-Junioren Alem. 08 Müllheim Ihringen 18:30
B2-Junioren SG Vörstetten Ihringen 19:00
Samstag 05.05.2018 E2-Junioren Ihringen Spvgg Buggingen-Seefelden 11:00
C1-Junioren SF Eintracht Freiburg Ihringen 12:00
B1-Junioren FC Waldkirch Ihringen 16:00
Sonntag 06.05.2018 C2-Junioren SG Schlatt Ihringen 11:00
Mittwoch 09.05.2018 B1-Junioren Ihringen SG Hochdorf 19:00
B2-Junioren Ihringen SG Freiamt 19:00
Die A-Junioren tragen in der Hinrunde ihre Heimspiele in Ihringen und in der Rückrunde in Gündlingen aus
Die B2-Junioren spielen die ganze Runde über in Merdingen

VfR Jugendspiele

Wochentag Datum Jugend Heim Gast Anstoß
Mittwoch 25.04.2018 B2-Junioren SF Elzach-Yach Ihringen 19:00
Freitag 27.04.2018 B1-Junioren Ihringen FC Denzlingen 19:00
Samstag 28.04.2018 E2-Junioren Ihringen FC Rimsingen 2 10:30
C2-Junioren Ihringen SG Weilertal 2 11:00
E1-Junioren Ihringen SC Vögisheim-Feldberg 13:00
C1-Junioren Ihringen Freiburger FC 2 14:00
A-Junioren Ihringen SG Kappel 14:30
B2-Junioren Ihringen SG Elzach 2 15:00
Die A-Junioren tragen in der Hinrunde ihre Heimspiele in Ihringen und in der Rückrunde in Gündlingen aus
Die B2-Junioren spielen die ganze Runde über in Merdingen

VfR mit Kantersieg

Im Nachholspiel des 20.Spieltages konnte der VfR gegen den SV Burkheim auf der Nachtwaid einen 5:1 Kantersieg einfahren und zeigte somit eine starke Reaktion auf die schwache Leistung vom Sonntag. 
Das Spiel begann auf mäßigem Niveau, beide Mannschaften leisteten sich viele Unkonzentriertheiten, was zu leichten Ballverlusten und vielen Abspielfehlern führte. Mit der Zeit übernahm dann der VfR das Spiel und kam zu ersten Chancen, wusste diese aber nicht zu nutzen. Burkheim bieb aber durch ihr schnelles Direktpassspiel in der offensive stets gefährlich und ging so mit ihrer ersten richtigen Chance in Führung (20.). Nach einem langen Ball verlor der VfR die Duelle um den ersten und zweiten Ball, der Gästestürmer zog im Strafraum zwei Leute auf sich und bediente dann mit Übersicht seinen Sturmpartner am 5er, welcher zur Führung vollstreckte. 
Doch der VfR zeigte auf den Rückstand genau die richtige Reaktion, erhöhte das Tempo und drehte den Rückstand noch vor der Pause. Durch ein schnelles Umschalten über drei Stationen kam F.Bruno zum Abschluss, der TW konnte parieren, doch A.Trinidad setzte nach und bugsierte den Ball über die Linie. (37.) Fast mit dem Halbzeitpfiff stellte T.Schätzle auf 2:1. Nach einem langen Ball die Seitenlinie entlang, setzte sich S.Omsels im Laufduell durch und zog an der Grundlinie in den 16er von wo er auf T.Schätzle querlegte, der aus 1Meter keine Mühe hatte.
Nach der Halbzeit investierte der SVB mehr, doch der VfR, wenn auch etwas passiver mittlerweile, konnte dagegen halten und ließ so gut wie keine Chancen zu. Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten (65./68.) sorgte  A.Trinidad für die Entscheidung. Erneut war ein gutes Umschaltspiel die Ausgangslage. Nach einem Angriff über die linke Seite flankte T.Schätzle an der 16er Kante auf A.Trinidad, der am langen Pfosten mit dem Oberschenkel den Ball über die Linie drückte. Seinen dritten Treffer erzielte A.Trinidad auf Vorlage seines Bruders Darlin, welcher 30 Meter vor dem Tor den Ball eroberte und mit einem Ball in die Schnittstelle die Abwehr aushebelte. A.Trinidad blieb vor dem Tor cool und vollstreckte in den langen oberen Torwinkel. Den 5:1 Endstand erzielte erneut A.Trinidad (85.) im Anschluss an einen blitzsauberen Konter über J.Kocher und T.Schätzle.
Am Ende ein völlig verdienter Sieg gegen enttäuschende Gäste. Erfreulich war auch, dass der VfR geschlossen als Mannschaft mit der richtigen kämpferischen Einstellung auftrat.

Nächste Spiele:
Sonntag, 29.04.18
FV Sasbach 2 – VfR 2   13:00 Uhr
FV Sasbach – VfR          15:00 Uhr
Achtung Spielverlegung!
Das nächste Heimspiel des VfR gegen die SG Hecklingen/Malterdingen wurde von Samstag den 05.05.18 auf Sonntag, den 06.05.18 um 15:00 Uhr verlegt.
Die Zweite ist an diesem Spieltag spielfrei.

B-Jugend baut Tabellenführung aus

VfR Ihringen B-Jugend : Wyhl am 20.04.2018

In der ersten Halbzeit spielte der Gegner bei hochsommerlichen Temperaturen sehr defensiv und ließ wenig zu. Dennoch gelang es den Ihringern drei bis vier hochkarätige Chancen zu erspielen, die sie jedoch allesamt gegen die tiefstehenden Wyhler nicht zum Abschluss bringen konnten. Auch die gegnerische Mannschaft hatte ein bis zwei Möglichkeiten, die Max Scheffelt  im Tor souverän vereiteln konnte.
Im Laufe der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte, den Spielern setzte  die extreme Hitze sichtlich zu. Dennoch gelang es David Schaeffer, nach einer guten Vorlage von Timo Schneider, den Ball aus sieben Metern im Tor zu versenken. Durch eine Unachtsamkeit der Abwehr schaffte Wyhl den Ausgleich. Unsere Mannschaft bewies Nerven und konnte nur eine Minute nach dem Konter, durch einen Freistoß von Niklas Figlestahler aus 20  Metern, erneut in Führung gehen und damit das Spiel für sich entscheiden.
Unterm Strich war die Mannschaft aus Wyhl der erwartet starke Gegner, doch waren die Spieler des VfR trotz der Hitze in der Lage, noch mehr in den Sieg zu investieren. Durch ihre geschlossene Mannschaftsleistung gelang ihnen einmal mehr der verdiente Sieg.

Unterstüzt unsere Jungs am Freitag um 19 Uhr auf der Nachtwaid zum Heimspiel gegen Denzlingen Schorlebude hat offen.

Der VfR scheitert an sich selbst

Der VfR verlor sein erstes Heimspiel 2018 gegen den TV Köndringen aufgrund  fehlender Mentalität völlig verdient mit 1:3.
Dabei ging der VfR ins Spiel mit der Chance bei einem Sieg mit dem Gegner gleich zuziehen und den Anschluss an die vorderen Plätze wieder herzustellen.
Nach 8 Minuten ging man gar bereits in Führung. Nach einem Angriff des VfR konnte der TVK den Ball nicht klären und M.Schächtele traf aus dem Gefühl raus zum 1:0. Doch mit der Führung gewann der VfR wie schon bereits die ganze Rückrunde keine Sicherheit und agierte zu passiv. Der TVK nahm das Heft in die Hand und erspielte sich mehrere Chancen, der VfR blieb aber nach Kontern stets gefährlich. So lag es an den beiden gut aufgelegten Torhütern, dass es zur Halbzeit beim 1:0 blieb. Doch nach der Halbzeit fand der VfR so gut wie gar nicht statt. Man zeigte keinen Siegeswillen, ließ jegliche Mentalität vermissen und tauchte die zweiten 45 Minuten komplett ab. So brauchte der TVK nur 3 Minuten um den Spielstand zu drehen. Zwar half dem TVK beim ersten Tor noch ein Platzfehler zum Ausgleich, als die flache Zurückgabe von der Grundlinie beim anschließenden Schuss durch eine Bodenwelle über die Hand des TWs ins Tor sprang und beim zweiten Tor eine vermeintliche Abseitsstellung übersehen wurde. Jedoch ging die Führung völlig in Ordung. Der VfR war komplett abgemeldet, versteckte sich und fand zu keiner Zeit zurück ins Spiel. Ohne wirkliche weitere Torchancen plätscherte das Spiel vor sich hin und 5 min vor Ende der Begegnung konnte der TVK durch einen Konter den Endstand herstellen.
Einmal mehr wollte sich der VfR nur auf sein Talent verlassen und vergaß dabei, dass Fußball eben ein Mannschaftssport ist. Genau dieser  Teamgeist machte an diesem Nachmittag den Unterschied aus. Während der TVK Tuchfühlung zu den ersten Plätzen hält verschwindet der VfR einmal mehr im Mittelfeld der Tabelle. Die Spieler des VfR sollten sich nach dieser Leistung deutlich hinterfragen, ob es diese Art Fussball ist die sie weiter spielen wollen oder ob sie wieder den Mannschaftsgeist an den Tag legen wollen, der sie Ende der Rückrunde so stark machte.
Bereits am Mittwoch kann er VfR auf der Nachtwaid gegen den SV Burkheim Wiedergutmachung betreiben. Die Zweite spielt bereits am Dienstag.

Die Zweite konnte spielerisch  mithalten, war aber in der Abwehr sowie in der Offensive zu fahrlässig und verlor so verdient wenn auch etwas zu hoch mit 1:4. Tor: J.Müller